Die
HAUSIDEEN
- COMMUNITY Schauen Sie mal rein !

www.Ferienhaus-euronat.de Das Haus
Haus und Garten
der Onlinedienst der
Zeitschrift Das Haus
 

Der Allrounder für den Boden wird 30

Mit Laminat lässt sich jedes Zuhause ohne großen handwerklichen Aufwand ästhetisch aufwerten. Als strapazierfähiger und kostengünstiger Bodenbelag ist er aus modernen Wohnräumen nicht mehr wegzudenken und hat in den letzten drei Jahrzehnten eine glänzende Erfolgsgeschichte geschrieben.

(tdx) Seit Mitte der 1980er Jahre hat sich Laminat zu einem hochwertigen Bodenbelag für höchste ästhetische Ansprüche gemausert. Kaum ein anderes Material lässt sich so einfach im Haus verarbeiten wie die hochdichten Faserplatten. Neben seiner Strapazierfähigkeit zeichnen sich die Dielen durch vielfältige Formate und trendige Dekore aus. Vom rustikalen Landhausstil, über Schiffsboden oder natürliche Holzoptik – Farben, Muster und Dielenformate bieten nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten, wobei das natürliche Holzdesign am beliebtesten ist. Und auch Allergiker sind mit Laminat gut beraten, denn Hausstaubmilben und ähnliche Allergene können sich in den hoch verdichteten und beschichteten Dielen nicht festsetzen. Saugen und Wischen reichen völlig für die hygienische Pflege aus.
 
Harte Fakten
 
Laminatboden besteht zu rund 90 Prozent aus dem natürlichen Material Holz. Auf eine stabile aber weniger abriebfeste Unterlage wird eine besonders widerstandsfähige, melaminhaltige Deckschicht aufgebracht und zusammen mit dem Dekor zu einer extrem robusten Oberfläche gepresst. So entsteht eine hochdichte Faserplatte, auch HDF genannt, die kaum noch Feuchtigkeit aufnimmt und in einer entsprechend hohen Vergütung sogar in Nassräumen eingesetzt werden kann. Zigarettenglut und spitze Absätze machen dem Laminat nichts aus, er ist hitze- und lichtbeständig. Dank Klicksystem gestaltet sich das Verlegen denkbar einfach. Ein Verkleben wie etwa beim Parkett ist nicht notwendig, weshalb sich Laminat auch hervorragend für den Einsatz in Mietwohnungen eignet, wo er bei Auszug wieder entfernt werden muss. Selbst in Verbindung mit Fußboden-heizungen sind dem Multitalent keine Grenzen gesetzt. Einzig sollte die Notwendigkeit einer Trittschalldämmung berücksichtigt werden, die jedoch dank des Klicksystems das Verlegen in keiner Weise erschwert.
 
Laminat beim Spezialisten kaufen
 
Um Qualität und Materialherkunft sicherzustellen, sollte Laminat immer beim Fachhändler gekauft werden. Ein erfahrener Spezialist und Partner in Sachen Bodenbelägen ist die Firma Haro. Deutschlands führender Parketthersteller hat Laminat-Dekore entwickelt, die von Echtholzböden wie etwa Parkett kaum mehr zu unterscheiden sind. Die Dekorpapiere werden ausschließlich mit Naturfarben hergestellt, auf das Dekor abgestimmte, authentische Oberflächen in raumbildenden Formaten sorgen für eine individuelle Wohnraumästhetik. Für die vielen verschiedenen Ansprüche der Kunden wurden unterschiedliche Produktlinien entwickelt. Sechs Designs in je neun unterschiedlichen Oberflächen lassen sich genau auf die persönlichen Bedürfnisse abstimmen. Die besondere Betonung der Dielen wird durch die 4-seitige Fase erreicht. Auf seine hochwertigen, schwer entflammbaren Produkte mit hoher Kratzfestigkeit, UV-Lichtbeständigkeit und doppeltem Feuchtigkeitsschutz gibt Haro übrigens bis zu 25 Jahre Garantie. Das wohngesunde Haro-Laminat ist außerdem mit dem Blauen Engel zertifiziert.

Laminat überzeugt mit erstklassiger Produktqualität, einem natürlichen Erscheinungsbild und hoher Praktikabilität. So kann der Bodenbelag in so gut wie jedem Raum verlegt werden. In der Variante Alpineiche verleiht er beispielsweise dem Wohnzimmer eine natürliche Note. Bild: tdx/Haro

siehe auch: www.haro.com

 

Altbau und Denkmalpflege Informationen und vieles mehr beim Kollegen
Architekt Konrad Fischer




Kettensägen schärfen