News Forum

EU-Energielabel muss neu 'gelernt' werden

Neues Themenheft der VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Orientierung

Mit dem Stichtag 01. März 2021 trat das neue EU-Energielabel für die erste Gruppe von Haushaltsneugeräten - Geschirrspüler, Waschmaschinen und Waschtrockner, Kühlgeräte und elektronische Displays - in Kraft. Weitere Gerätegruppen werden schrittweise folgen. Mit dieser Umstellung stehen die Verbraucher vor der Herausforderung, dass "Erlerntes" fortan nicht mehr gilt. 

Binnen 14 Arbeitstagen müssen der stationäre wie der Online-Handel ab dem 01. März 2021 auf das neue EU-Energielabel umstellen und die betroffenen Geräte für Verbraucher gut sichtbar kennzeichnen. Mit dem neuen Label ändert sich nicht nur das altbekannte Design, sondern auch der Aufbau der Energieeffizienzskala. Anders als bisher, reicht diese für die gelabelten Produkte nun von Klasse G (höchster Energieverbrauch) bis Klasse A (niedrigster Energieverbrauch). 

Ein Umdenken seitens der Verbraucher erfordert vor allem der Wegfall der bisherigen Höchstklassen A+, A++ und A+++, welche bislang die Energiespitzenreiter unter den Elektrogeräten kennzeichneten. Die neuen Höchstklassen A und B werden in Hinblick auf technischen Fortschritt zunächst noch weitgehend unbesetzt bleiben. Konkret bedeutet das: Die energieeffizientesten Elektrogeräte am Markt werden künftig mit den Klasse C und D gekennzeichnet sein. Das verlangt vom Verbraucher ein "Umlernen" des bekannten Labels - und setzt vonseiten des Handels eine entsprechende Kundenkommunikation voraus.

Erst nach und nach werden auch alle übrigen Elektrogeräte, wie etwa Backöfen oder Staubsauger, das neue EU-Energielabel erhalten. Bis die Umstellung komplett abgeschlossen ist (voraussichtlich 2030), werden das neue und das alte Label eine Zeitlang im Handel koexistieren. Auch das kann für Verwirrung sorgen und macht eine dauerhafte, gezielte Verbraucherinformation umso notwendiger.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE hat die wichtigsten Änderungen rund um das neue EU-Energielabel in ihrem neuen Themenheft "Das neue EU-Energielabel" zusammengefasst. Ergänzt wird die 16-seitige Broschüre um praktische Tipps zum Energiesparen im ganzen Haushalt. Sie kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.
 

Die 16-seitige Broschüre kann unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden