News Forum

WENN DIE KÄLTE DEM AUTO ZUSETZT

Garagenbesitzer genießen im Winter zahlreiche Vorteile

(bpr) Frost und Schnee machen nicht nur vielen Menschen zu schaffen, sondern stellen auch für Kraftfahrzeuge eine Herausforderung dar. Laut Deutschem Wetterdienst lagen die durchschnittlichen Temperaturen im letzten Winter zwar bei 1,6 Grad Celsius, doch insbesondere im Februar sank das Thermometer vielerorts unter den Gefrierpunkt und das Freikratzen der Autoscheiben gehörte zur Morgenroutine. Kälte und Schnee können dem Auto aber auch nachhaltig zusetzen und seine technische Funktionalität beeinträchtigen. Eine Garage verringert dieses Risiko deutlich.

Schäden, die durch Frost am Kfz entstehen können
Anhaltende Minusgrade sind eine Herausforderung für Elektrik und Material des Autos. Gummidichtungen an Türen, Motorhaube oder Heckklappe können festfrieren und bei einem gewaltvollen Öffnen abreißen. Ist es zu kalt, kann zudem die Batterie streiken und ein Losfahren verhindern. Denn herrschen frostige Bedingungen, beansprucht sie mehr Strom – nicht nur altersschwache Batterien kommen hier oft an ihre Grenzen. Ein weiterer Aspekt sind die Betriebsflüssigkeiten. Sowohl die Kühlflüssigkeit für den Motor als auch das Wischwasser für die Scheibenwaschanlage können einfrieren, wenn nicht rechtzeitig frostsichere Produkte eingefüllt wurden.

Gefahren einer Schneeballschlacht für das Auto
Das bunte Schneetreiben kann für das Auto ebenfalls zum Problem werden. Steht es ungeschützt auf dem Gelände oder vor dem Haus, wird es nicht selten zur unfreiwilligen Zielscheibe einer Schneeballschlacht. Die feinen Eiskristalle, aus denen der feste Niederschlag besteht, wirken jeder für sich filigran und zerbrechlich. Doch zusammen sind sie stark und können als vereister, fester Schneeball Schäden auf Windschutzscheibe und Lack hinterlassen.

Mit einer Garage auf der sicheren Seite
In einer gut belüfteten, baulich korrekt konstruierten Garage fallen die Temperaturen in der Regel nicht unter Null Grad. Das Auto springt im Winter schneller an, die Türen lassen sich leichter öffnen, die Betriebsflüssigkeiten frieren nicht ein und vereiste Scheiben oder vom Dach herabfallender Schnee beeinträchtigen nicht die Fahrsicherheit. Auf den Seiten des Ratgeber-Portals www.garage-und-carport.de finden Interessierte alles Wissenswerte rund um den Unterstand für das Auto und welche Vorteile er – nicht nur im Winter – mit sich bringt.

Das bunte Schneetreiben kann für das Auto ebenfalls zum Problem werden. Foto: Garage-und-Carport.de / bpr