News Forum

So einfach ist die Kaldewei Nexsys installiert

Anlagenmechanikerin Sandra Hunke demonstriert die einfache Montage der Duschfläche in nur vier Schritten

Die Kaldewei Nexsys mit 17 Farben, 20Abmessungen und der außergewöhnlichen Ästhetik entwickelt sich zum Liebling von Bauherren und Architekten. Warum auch SHK-Profis die bodenebene Dusche in Rinnenoptik mögen, zeigt Anlagenmechanikerin Sandra Hunke. Eine Demonstration des einfachen, schnellen und sicheren Einbaus in vier Schritten:

Sandra Hunke weiß die Vorteile bei der Installation der Nexsys zu schätzen: „Das 4-in-1-System der Kaldewei Nexsys ist dauerhaft dicht und schnell zu installieren: System einsetzen – fertig.“ So entsteht eine bodenebene Dusche mit der Optik einer gefliesten Rinnendusche und allen Vorteilen einer emaillierten Duschfläche, wie zum Beispiel Dichtigkeit, Pflegeleichtigkeit und Langlebigkeit. Bildquelle: KALDEWEI/Christian Blanke Fotografie
Das komplette System in einem Paket Die Kaldewei Nexsys lässt sich schon ab einer Aufbauhöhe von 86 Millimeter installieren und ist die optimale Lösung auch bei geringer Bautiefe im Boden. Das bereits ab Werk vormontierte 4-in-1-System, bestehend aus Ablaufrinne, Gefälleträger, Abdichtung und emaillierter Duschfläche wird in einem Paket samt Schallschutzband geliefert. Bildquelle: KALDEWEI/Christian Blanke Fotografie
Schritt 1: Ablauf positionieren und anschließen Der Ablauf der Nexsys wird einfach in der schallgedämmten Estrichaussparung positioniert und angeschlossen. Für die Nexsys stehen zwei Kaldewei Ablaufgarnituren zur Auswahl, die für unterschiedliche Aufbauhöhen geeignet sind. Bildquelle: KALDEWEI/Christian Blanke Fotografie
Schritt 2: Höhenausgleich – auf Wunsch ohne Trocknungszeiten Dann erfolgt der Höhenausgleich durch Herstellung eines Estrichsockels oder – ganz ohne Trocknungszeiten – durch Unterbauelemente aus Hartschaum. Bildquelle: KALDEWEI/Christian Blanke Fotografie
Schritt 3: Nexsys samt Träger fixieren und Duschrinne anschließen Als nächstes wird der Träger samt Duschfläche und den werksseitig vormontierten Abdichtbändern in der Aussparung fixiert und die Duschrinne mit dem abgelängten Ablauf verbunden. Für einen optimalen Schallschutz sorgt das mitgelieferte Schallschutzband am Gefälleträger. Die flexiblen Abdichtbänder lassen sich einfach und sicher in die Verbundabdichtung des Badezimmers integrieren. Danach kann der Fliesenleger das Bad verfliesen. Bildquelle: KALDEWEI/Christian Blanke Fotografie
Schritt 4: Einlegen der Designblende Zum Schluss wird nur noch die umlaufende Silikonfuge angebracht und die Designblende eingelegt. Fertig. Bildquelle: KALDEWEI