News Forum

Trends der Flachdach- und Balkon-Entwässerung

Retentions-Lösungen in Verbindung mit einer starken Notentwässerung von Loro sorgen dafür, dass Flachdächer selbst bei lang anhaltendem Starkregen sicher entwässert werden: Das ausgeklügelte System „Variofit-Retentionseinheit“ begrenzt den Abfluss auf Wassermengen, die das Abwasser-System problemlos aufnehmen kann. Da extreme Wetter voraussichtlich zunehmen werden, standen die zugehörigen höhenvariablen Notentwässerungssysteme bei der „Dach+Holz 2020“ in Stuttgart besonders im Interesse der Besucher. Weitere Schwerpunkte waren das System „Serie V“ für die Balkonentwässerung und innovative Entwässerung von Staffelgeschossen.

Ganzheitliche Entwässerungslösungen, sicher, effizient und ästhetisch zugleich: Das zeichnet die „Made in Germany“-Produkte von Loro (Bad Gandersheim) aus. Der Technologie-Führer setzt dabei grundsätzlich auf die langlebigen und nachhaltigen Werkstoffe feuerverzinkter Stahl und Edelstahl. Zur Messe „Dach + Holz“ zeigte das Unternehmen drei Schwerpunkte: 

Sicher entwässern bei Starkregen: Retention mit Notentwässerung

Immer häufiger gibt es strengere Regeln zur Einleitung von Abwasser (bzw. Regen) in die Grundleitung, insbesondere wird das Volumen beschränkt. Zugleich nimmt die Zahl von Starkregen zu. Fehlt dann auch ein Rückhaltebecken oder die Möglichkeit, Wasser in Naturboden versickern zu lassen, kommt der Regenwasserrückhaltung mit zeitverzögertem Abfluss eine große Bedeutung zu. Loro hat hierfür spezielle Retentionsabläufe mit Drosselrohr entwickelt, die das Wasser kontrolliert auf dem Dach zurückhalten und mit einem definierten Maximal-Abfluss ableiten. Besonders interessierten sich die Messebesucher für die nachrüstbaren Lösungen mit objektbezogen berechneten Retentionsöffnungen. Passend dazu bietet Loro leistungsstarke Notentwässerungssysteme – für den Fall, dass der Niederschlag sogar das Retentionsvolumen übersteigt.

Staffelgeschoss-Entwässerung: Zwei Stränge genügen

Nur je ein Strang für die Haupt- und für die Notentwässerung, unabhängig von der Geschosszahl: Das steckt hinter der innovativen Kaskaden-Entwässerung „Loro-X Duostream“. Über Sammelleitungen mit geschossweisen Zuläufen fließt dabei das Regenwasser in die Grundleitung bzw. auf eine frei überflutbare Fläche. Ideal ist das System für Gebäude mit Kaskaden- und Staffelgeschossen. Konventionell werden diese mit zwei unabhängigen Fallleitungen für die Haupt- und die Notentwässerung für jedes Geschoss entwässert. Loro nutzt dagegen eine abschnittsweise Rohr-in-Rohr-Lösung, bei der das Wasser der tiefer liegenden Geschosse sicher in die vorhandenen Leitungen geführt wird. So gibt es hier keine weiteren Fallleitungen an der Fassade. Nach dem Prinzip der drückenden Freispiegelströmung ist zudem sicher gestellt, dass das Wasser auch ohne Gefälle durch die horizontalen Verzüge abfließt. 

Balkone variabel entwässern

Mit der „Serie V“ bietet Loro Balkonentwässerung mit Clou: Sie braucht nur einen Grundkörper. Mit modularen Aufsätzen lässt sich trotzdem jeder Balkon sicher entwässern – auch wenn der Balkonaufbau beim Einbetonieren des Grundkörpers noch nicht fest steht. Die Abdichtung erfolgt mit den passenden Aufsätzen für Flüssigkunststoffe oder Abdichtungsbahnen. Die Serie ist extrem stabil und widersteht problemlos Hitze, Frost, UV-Strahlung und mechanischen Belastungen.
 

Variofit Retentionseinheit von Loro: Auch bei starkem Regen fließt das Wasser kontrolliert in die Kanalisation. Die passende Notentwässerungseinheit stellt sicher, dass der Abfluss auch bei heftigsten Niederschlägen sicher vom Dach funktioniert – dann auf eine frei überflutbare Fläche
Balkonentwässerung mit der Serie V bietet mehrere Lösungen, u.a. für Balkonabdichtung mit Flüssigkunststoffen oder Abdichtungsbahnen. Beispiele sind Führungen mit Klebeflansch (Serie V-FL – links) oder mit aufgekantetem Klebeflansch (Serie V-AK). Bilder: Loro