News Forum

Gold aus dem Drucker

Edle Brillanz im Digitaldruck: sedak stellt neue Kompetenz vor

Mit digitaler Drucktechnologie bringt sedak Edelmetall auf Glas. Aus dem Zusammenspiel von Gold, Silber und Glas entstehen Scheiben mit faszinierender Optik – als Isolier- und Sicherheitsglas, auch gebogen. Besonders beeindruckend: Das Druckverfahren erlaubt selbst feinste Details und filigrane Strukturen. Komplexe Gestaltungsideen lassen sich hochpräzise realisieren.

Zwei Materialien faszinieren die Menschheit seit jeher: Gold und Glas. Der edle Glanz des Edelmetalls mit seiner hohen Wertigkeit und die leichte Transparenz des fragilen Werkstoffs Glas entfalten kombiniert eine eigene, ganz außergewöhnliche Wirkung. Sedak (Gersthofen) realisiert diese brillante Symbiose und bedruckt Scheiben bis 3,30 x 18 Meter mit echtem Gold und Silber – in höchster Präzision und in einer Auflösung bis zu 1024 dpi. 

Der Druck erfolgt auf Basisglas. Für das Druckverfahren werden die Gold- und Silberpartikel in einer speziellen Lösung gebunden und hochfein im Digitalverfahren auf das Glas appliziert. Beim anschließenden Vorspannprozess verbindet sich das wertvolle Metall dauerhaft mit dem Glas. 

Um das Druckbild vor Umwelteinflüssen und mechanischen Schäden wie Kratzern zu bewahren, liegt die bedruckte Seite im Laminat innen zur Folie hin und ist so durch das Glas geschützt. „Nach drei Jahren Forschung und Entwicklung erweitern wir nun unser Spektrum des Digitaldrucks um die Möglichkeit, Gläser mit dem edlen Glanz von Echtgold und Echtsilber zu gestalten – sogar im Überformat“, freut sich Ulrich Theisen, Prokurist und Leiter Vertrieb bei sedak. „Die Transparenz des Glases und die Brillanz der Edelmetalle gehen eine reizvolle Verbindung ein, die den Betrachter in seinen Bann zieht“. Aus den Scheiben mit Echtmetalldruck fertigt sedak Isolier- und Sicherheitsgläser, auch gebogen.

Digitaldruck: schnell, flexibel, kreativ

Der Digitaldruck von Edelmetallen bietet gegenüber anderen Verfahren mehrere Vorteile. Ist beim Beschichten nur ein vollflächiger Auftrag der Metallschicht möglich, können mit dem digitalen Druck selbst feinste Linien gedruckt werden: Filigrane Punkte, aufwendige Designs und sogar Farbverläufe sind gestalterisch möglich. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt: „Der digitale Gold- und Silberdruck kann auch mit keramischem Farbdruck kombiniert werden“, erklärt Theisen. Ein weiterer Vorteil des Digitaldrucks ist der sparsame Farbauftrag – gerade bei Edelmetall ein Kostenvorteil.

Gold und Silber sind zeitlose Klassiker und verströmen luxuriösen Glanz als optische Highlights. Mit dem hochwertigen Material werden extravagante Konzepte im Innenraum und auf Fassaden realisiert. Für ein Großprojekt im asiatischen Raum kommt die neue Druckkompetenz von sedak nun erstmalig zum Einsatz.
 

sedak bedruckt im Digitaldruckverfahren Scheiben bis 3,30 x 18 Meter mit echtem Gold und Silber. Foto: sedak
Brillantes Ergebnis: Der Edelmetalldruck erlaubt selbst aufwendige Designs und filigrane Details – mit einer Auflösung bis zu 1024 dpi. Foto: sedak
Kreativität ohne Grenzen: Das bedruckte Glas lässt sich zu Isolier- und Sicherheitsglas weiterverarbeiten und sogar biegen. Foto: sedak
Reich verziert: Der Edelmetall-Druck in Gold und Silber wird zu Laminat weiterverarbeitet, bleibt so vor mechanischen Einflüssen geschützt und behält seinen charakteristischen Glanz. Foto: sedak