News Forum

So bleibt die Wohnung im Sommer kühl

Sonnenschutz für Fenster und Fassade:

Die Sommer werden immer heißer und länger, Extremtemperaturen über 30 Grad nehmen zu. Auch tropische Nächte mit Temperaturen von mindestens 20 Grad werden mehr. Damit es trotz extremer Hitze angenehm kühl im Wohnraum bleibt, müssen Bauherren und Sanierer jedoch nicht auf die Vorteile von großen Fensterflächen und Verglasungen verzichten. In Kombination mit der richtigen Beschattung sorgen auch große Fenster, Terrassentüren und Glasfassaden für effizienten Wärmeschutz. 

Fenster und Beschattung aufeinander abstimmen
Generell empfiehlt sich eine außenliegende Verschattung, damit sich das Glas bei Sonneneinstrahlung erst gar nicht aufheizen kann. Bauherren und Renovierer können beispielsweise zwischen vorgesetzten Rollläden, Raffstores oder Textilscreens wählen, die den Wärmeeintrag an heißen Sommertagen stark reduzieren. Führende Hersteller wie Kneer-Südfenster statten Fenster und Terassentüren auf Wunsch schon ab Werk mit hochwertigen Sonnenschutzsystemen aus, die passend zum Fenster und zur Fassade angeboten werden – bei einer großen Auswahl an Farben und Formen. Der Bauherr hat zudem den Vorteil, dass er für Fenster und Beschattung von Kneer-Südfenster nur einen Ansprechpartner hat, der auch die Gewährleistung übernimmt. 

Sonnenschutz mit Tageslicht und Sicht nach draußen
Komfortable Schattenspender schützen den Wohnraum vor starker Sonneneinstrahlung, lassen Tageslicht ins Haus und die Hitze draußen. Raffstores bieten den großen Vorteil, dass mit ihren Lamellen das Licht gezielt in den Innenraum gelenkt werden kann. Sie sind ähnlich wie Jalousien aufgebaut, aber mit dem Unterschied, dass die Lamellen der Raffstores größer sind und ihre Konstruktion deutlich stabiler ist. Sie reflektieren das Sonnenlicht, ohne das Zimmer komplett abzudunkeln. Darüber hinaus setzen sie Designstatements.

Auch Textilscreens lassen im geschlossenen Zustand genug Tageslicht in den Raum und bieten eine gute Sicht nach draußen. Sie werden aus speziell behandeltem Gewebe gefertigt, das besonders viel der schädlichen UV-Strahlung aus dem Sonnenlicht filtert. Dank einer großen Farbauswahl lassen sie sich gut an den eigenen Wohnstil anpassen.

Rollladen und Fenster als Komplettsystem
Rollläden bieten einen guten Sichtschutz, auch sie schirmen UV-Licht ab und lassen eine fast vollständige Verdunkelung zu. Allerdings sind Rollladenkästen neben dem Fenster häufig eine der Hauptursachen von großen Wärmeverlusten in der Gebäudehülle. Abhilfe schaffen Komplettsysteme, bei denen neue Fenster mit den passenden Rollläden ausgestattet werden. Bei Kneer-Südfenster sind Fenster und Rollläden so aufeinander abgestimmt, dass sie als energieeffiziente Einheit wärmebrückenfrei montiert werden können. Das ist nicht nur umweltschonend, sondern trägt gleichzeitig zum höheren Wohnkomfort bei. Die Rollläden fügen sich ganz nach Wunsch als gestalterisches Element passend zum Fenster oder nahezu unsichtbar in die Fassade ein. www.kneer-suedfenster.de
 

Auf den Sonnenschutz fürs Fenster kommt es an, damit Räume auch bei Sommerhitze angenehm kühl bleiben. Raffstores bieten den Vorteil, dass mit ihren Lamellen das Tageslicht gezielt in den Raum gelenkt werden kann. Foto: Kneer-Südfenster