News Forum

Mit einem Poolhaus den Garten gestalten

Wer träumt nicht von einem eigenen Pool in seinem Garten? Ein Garten allein macht schon glücklich, aber ein eigener Pool macht noch glücklicher. Vielleicht wollen Sie ihn im Sommer zur Erfrischung nutzen oder im Winter zum Abkühlen nach der Sauna? Eine ideale Ergänzung zu einem Pool ist ein Poolhaus. Es ist vielseitig einsetzbar. Es kann Ihnen beispielsweise als Entspannungsraum dienen und/oder als Lagerstätte für Ihr Poolzubehör. 
Was ist ein Poolhaus?

Poolhäuser wurden modern, als Filmstars in den 30er Jahren anfingen, ihre eigenen privaten Pools zu haben. Grundsätzlich kann zwischen zwei Arten von Pools unterschieden werden. Es gibt Poolhäuser, in denen sich der Pool befindet und Poolhäuser, die neben dem Pool gebaut werden. Poolhäuser, die neben dem Pool entstehen, dienen als Entspannungsräume und zur Unterbringung von Geräten und Ausrüstung für den Pool. Mit einem Poolhaus haben Sie immer alles direkt in der Nähe. Es kann dabei ganz unterschiedliche Ausmaße haben. Manche sind vielleicht nur Schuppen, andere sind komplett ausgestattet mit Bad und Küche und/oder Ruheräumen. Viele Poolhäuser haben eine offene Terrasse, eventuell mit einem festen Dach oder einer Schattenabdeckung. Die Terrasse kann ganz individuell gestaltet werden, zum Beispiel mit einer Außenküche oder einem Kamin. 

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Poolhäuser unterscheiden sich hinsichtlich der Größe, Design, dem Material und der Transparenz. Bevor Sie sich für einen Hersteller wie Gartenhausfabrik entscheiden, sollten Sie sich einige Gedanken zu Ihrem Poolhaus machen. Welche Funktion soll es erfüllen? Wie groß soll es werden? Welches Design sagt mir zu? Was brauche ich für ein Fundament? Hersteller wie Gartenhausfabrik werden das Poolhaus individuell mit Ihnen zusammen planen. Zudem sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie handwerklich so geschickt sind, dass Sie Ihr Poolhaus selbst aufbauen können oder ob Sie es lieber aufbauen lassen. Ganz wichtig: Fragen Sie immer bei Ihrer Stadtbehörde nach, ob Sie für Ihr Poolhaus eine Genehmigung brauchen. Die Vorgaben variieren von Bundesland zu Bundesland. So kann es sein, dass Sie in Bayern keine Genehmigung benötigen, in Berlin hingegen schon. Sie denken, Ihr geplantes Poolhaus ist zu klein, als dass es eine Genehmigung braucht? Irrtum, fragen Sie immer unabhängig von der Größe nach. „Klein“ kann unterschiedlich interpretiert werden und Sie wollen sicher keine böse Überraschung erleben, indem Sie aufgefordert werden, ihr geliebtes Poolhaus wieder abzureißen. 

Glücklich mit eigenem Garten

Übrigens sind laut einer Studie der Hochschule Geisenheim Menschen mit eigenem Garten glücklicher und zufriedener als Menschen ohne Garten. Im Jahr 2020 haben Gartenbesitzer rund 17 Stunden die Woche an der frischen Luft verbracht – acht Stunden mehr als Menschen ohne Garten. Der Garten ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil und ein Ort, der individuell gestaltet werden kann. Ein Garten ist dabei ungeheuer vielseitig: Manche nutzen ihn, um ihr eigenes Gemüse anzubauen, für andere ist er ein Abenteuerspielplatz für die Kinder. Ein Garten bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Neben dem Bau eines Poolhauses, können Sie beispielsweise mit Mauerelementen lauschige Plätze schaffen und so den Garten in eine Wohlfühloase verwandeln. Oftmals können Sie Ihren Garten online gestalten und von zahlreichen Tipps und Tricks profitieren. 
 

Bild von Muntzir Mehdi auf Pixabay