News Forum

Nachhaltige Terrassendielen mit 25 Jahren Garantie gibt es für jedes Budget

Extra-haltbare High-End-Dielen aus über 95 Prozent Recyclingmaterial sind schon zum Preis einfacher Holz-Dielen erhältlich

Wer Outdoor-Produkte sucht, schaut meist auf Aussehen, Qualität und Preis. Immer mehr Menschen legen zudem Wert auf Nachhaltigkeit. Doch viele nachhaltige Lösungen sind nicht nur weniger attraktiv, sondern auch noch deutlich teurer als Standardprodukte – und passen damit nicht wirklich zum Budget. Dass dies nicht so sein muss, zeigen die eleganten High-End-Terrassendielen von Trex: Sie starten preislich bereits auf dem Niveau einfacher Holz- und Hohlkammer-WPC-Dielen, besitzen jedoch alle eine 25-Jahre-Garantie sogar gegen Verblassen und Fleckenbildung. Damit halten sie länger als die meisten anderen Dielen, was langfristig Ressourcen schont. Nachhaltig ist außerdem, dass sie zu über 95 Prozent aus hochwertigen Recycling-Materialien bestehen.

Grund für die Langlebigkeit der Trex-Dielen ist ein spezieller Schutzmantel in einer naturnahen, dreidimensional gemaserten Holzoptik. Der Mantel ist mit dem Dielenkörper aus Verbundmaterial quasi verschweißt und schützt vor Witterung und Abnutzung. Zudem macht er die Terrasse außerordentlich pflegeleicht: Anders als bei Holz, Stein und anderen natürlichen Oberflächen muss nichts geschliffen, lackiert, geölt oder versiegelt werden, nicht einmal WPC-Spezialpflegemittel sind nötig. Bei Trex reicht eine gelegentliche Reinigung mit Wasser und Seife, um Haltbarkeit und Optik zu erhalten. Das wertige Material und der Mantel sorgen zudem dafür, dass die Dielen sich nicht verziehen und sie weder schimmeln oder vermorschen noch brechen oder splittern. 

Drei Produktlinien

Trex-Terrassendielen werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz in drei Produktlinien angeboten: Enhance Basics bietet einen Spezialmantel mit dreidimensionaler Holzmaserung und eine 25-Jahre-Garantie bereits zum Einstiegspreis. Für Edelholzliebhaber bietet sich die Produktlinie Enhance Naturals an. Die Dielen verfügen wie die Enhance Basics-Bretter über eine gezahnte Unterseite, besitzen aber zusätzlich eine melierte Tropenholzoptik. Die Produktlinie liegt preislich auf dem Niveau von Keramik-Belägen, Edelhölzern und nicht geschützten WPC-Vollprofil-Dielen. Die seit Jahren selbst in extremsten Umgebungen weltweit bewährten Top-Produkte sind die Dielen der Produktlinie Transcend. Die edelholzartige Oberfläche dieser Dielen ist extra-kratzbeständig und damit für härteste Beanspruchung geeignet. Transcend ist eine Option für Menschen, die sonst zu hochklassigen Stein- oder Holzprodukten oder zu hochwertigen, aber nicht ummantelten WPC-Dielen greifen würden.

Von Anfang an umweltfreundlich

Trex hat die WPC-Diele vor über 25 Jahren erfunden und dafür von Anfang hochwertige Kunststoffe und Hartholzreste recycelt. Das bedeutet: Für die Produkte werden keine Bäume gefällt, und fossile Rohstoffe werden geschont. Günstig für die Ökobilanz ist zudem die lange Lebensdauer der Trex-Dielen. In Relation zu einer vergleichbaren Menge druckbehandelter Holzdielen, die meist deutlich früher ersetzt und damit nachproduziert werden müssen, werden innerhalb von 25 Jahren inklusive Produktion 54 Prozent weniger Stickoxide, 42 Prozent weniger Treibhausgase und 48 Prozent weniger kritische Luftschadstoffe (unter anderem Feinstaub, Kohlenmonoxid und Schwefeldioxid) abgegeben. Darüber hinaus emittieren Trex-Dielen im Vergleich zu Dielen aus druckbehandelten Holz 86 Prozent weniger Stoffe, die zu einer Versauerung beitragen.

Ebenso "grün" wie die Endprodukte ist auch der Herstellungsprozess bei Trex: Einige hydraulische Systeme am Produktionsstandort werden zum Beispiel mit Hydrauliköl auf pflanzlicher Basis betrieben. Die in der Produktion anfallenden Reste fließen zu fast 100 Prozent wieder in die Produktionslinie ein. Zusätzlich bestehen viele Verpackungen von Trex aus recyceltem Papier und Kunststoff. Im Herstellungsprozess werden zudem keine schädlichen Chemikalien benutzt.

siehe auch: Trex Company