News Forum

Parkplatzvergabe smart managen

Begrenzte Stellflächen bei Mischobjekten: Effiziente Nutzung dank Parklio-Parkbügeln

Zwei Geschäftseinheiten, fünf Wohneinheiten und nur sieben Parkplätze: Vor eben dieser Herausforderung standen die Bauprojektentwickler der ImmoBau Buß (IBB) GmbH bei einem neuen Wohn- und Geschäftshaus im münsterländischen Borken. Gefragt war eine Lösung, die insbesondere den Eigentümern selbst die Entscheidung überlässt, wer zu welchem Zeitpunkt die freien Stellflächen nutzen darf. Die Lösung fanden die Immobilienexperten im smarten Parkraumanagement-System Parklio von Maibach VuS aus Gescher. 

Mischobjekte wie das Wohn- und Geschäftshaus in Borken am Nordring verbinden Einkaufen, Wohnen und Arbeiten miteinander. Das zu Beginn des Jahres neu errichtete Gebäude teilt sich die ImmoBau Buß GmbH im Erdgeschoss mit einer ortsansässigen Bäckerei. Im Obergeschoss sind drei Wohnungen und im Staffelgeschoss zwei Penthaus-Apartments entstanden. Durch die begrenzten Stellflächen kam es häufig zu Problemen bei der Parkplatzvergabe.

Unterschiedliche Nutzernachfrage
Insgesamt elf Stellplätze sind dem Objekt zugeordnet. Das Besucheraufkommen beziehungsweise die Nachfrage nach einem Stellplatz ist vor Ort sehr unterschiedlich. Die ansässige Bäckerei hat zu Öffnungszeiten ständige Laufkundschaft, für welche die vier Bäckereiparkplätze oftmals nicht ausreichen. Die Kunden belegten in der Vergangenheit dann die fünf verfügbaren Anwohnerparkplätze, da diese tagsüber meist freistehen. Auch die zwei Stellflächen der IBB waren aufgrund des terminbasierten Geschäfts nicht immer belegt und wurden von der Laufkundschaft genutzt – diese werden bei Kundenterminen jedoch benötigt. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Komplexes möchten, wenn sie nach Hause kommen, darauf vertrauen, dass ihr individueller Stellplatz verfügbar ist. Für die begrenzten Parkmöglichkeiten und die ständigen Bemühungen, den eigenen Parkplatz nutzen zu können, musste eine Lösung gefunden werden. „Alternativen wie abgesenkte Poller oder Ketten waren für uns und die Anwohner keine Lösung, weil wir damit nur die Hälfte der Anwohnerparkplätze absichern würden“, erklärt Pascal Weßeling, Geschäftsführer der IBB. 

Effiziente Stellflächenvergabe mit Parklio
Eine intelligente Lösung für die Mischung aus wechselnden Besucherzahlen und fest zugeordneten Parkplätzen bietet das Parkplatzmanagementsystem Parklio von Maibach VuS aus Gescher. Die Anwohnerparkplätze und die des Büros wurden mit sieben Parkbügeln versehen, um die stark frequentierten Stellplätze zu managen. „Für uns sind die Parklio-Parkbügel die optimale Lösung. Sie sind kompakt, weitestgehend autark und wir und die Anwohner können selbst über die Nutzung unserer Parkplätze bestimmen“, so Weßeling. Denn mit dem Parklio Gateway System können die Platzsperren ortsunabhängig gesteuert werden. So können die Anwohner werktags ihren Parkbügel unten lassen und den Stellplatz den Bäckereikunden zur Verfügung stellen. Auch für die Kunden der IBB GmbH bietet das System viele Vorteile. „Wenn Kundentermine anstehen, können wir unseren Parkplatz schon vorher mit dem Parkbügel sichern und so für unseren Gast freihalten. Diesem wird dann nicht nur die lästige Parkplatzsuche erspart, auch freut er sich über einen freien Platz direkt vor unserem Büro“, so Weßeling. Das Parkmanagementsystem ist mit einer kostenlosen App verbunden, über die der Parkplatzanwärter einen Code erhält, mit dem sich die Sperre vor Ort öffnen lässt. Die Bügel bieten auf diese Weise nicht nur eine effiziente Parkplatzsperre, sondern vor allem auch die Möglichkeit, freie Flächen selbstbestimmt zu vermieten. Die Parkbügel wurden vom geschulten Maibach VuS-Montageteam innerhalb nur weniger Stunden installiert und waren im Anschluss direkt betriebsbereit.

siehe auch: www.maibach-vus.de

Das Wohn- und Geschäftshaus in Borken hat nur begrenzte Stellflächen zur Verfügung. Um die Parkplatzvergabe besser zu managen, setzt die ImmoBau Buß GmbH auf die intelligenten Parklio-Parkbügel. Foto: Maibach VuS
Mit dem Parklio-Parkbügel lässt sich der eigene Parkplatz selbstbestimmt nutzen. Foto: Maibach VuS
Der Bügel kann mit einer kostenlosen App ortsunabhängig gesteuert werden und so auch anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Foto: Maibach VuS