News Forum

Altersgerecht Umbauen

Wer im Alter komfortabel und sicher wohnen will, muss das Haus oder seine Wohnung barrierearm oder gar barrierefrei umbauen. Doch auch die moderne Gebäudetechnik leistet einen Beitrag zum altersgerechten Wohnen.

Wer älter wird, fühlt sich meist nicht mehr so sicher wie in jüngeren Jahren. Die moderne Gebäudetechnik hilft dabei, dieses Sicherheitsgefühl wieder zu stärken. Beispielsweise an der Haus- oder Wohnungstür. Wer freut sich nicht über den Besuch seiner Kinder und Enkel? Bei anderen Personen sollte man sich besser vorher vergewissern, wer vor der Tür steht, bevor man diese öffnet. Eine Türstation dient als Sprech- und Bedieneinheit für den Außenbereich. Die Variante mit Video besitzt eine Farbkamera, die einen großen Bereich erfasst. Wenn es dunkel wird, können manche Farbkameras vom Tag- auf Nachtbetrieb umschalten. Über eine zusätzliche Beleuchtung ist dann auch das Gesichtsfeld des Besuchers deutlich erkennbar.

Sehen wer vor der Tür steht – sogar vom Bett aus

Mit der Wohnungsstation Video für den Innenbereich lässt sich sehen, wer vor der Tür steht, wenn es klingelt. Und natürlich kann man mit dem Besucher sprechen und ihm – so gewollt – auch die Tür öffnen. Doch wer nicht herein soll, bleibt draußen. Überaus praktisch ist es, wenn die Wohnungsstation direkt neben dem Bett platziert wird – Bettlägerige können so kommunizieren, ohne aufstehen zu müssen.

Automatisch Licht

Bewegungsmelder sorgen für mehr Sicherheit im Dunkeln, gerade bei älteren Menschen: Die Hochfrequenzsensoren schalten automatisch das Licht ein, wenn sie Bewegungen erkennen. Dann wird die Raumbeleuchtung eingeschaltet, allerdings gedimmt. Andere Geräte wie der Gira Sensotec LED verfügen über eine integrierte LED-Orientierungsleuchte. Im Naherfassungsbereich kann mit ihm das Raumlicht zu 100 % nur mit einer Bewegung – also berührungslos – eingeschaltet werden.

Zeitschaltfunktionen für Jalousie und Steckdose

Im Alter lässt die Kraft oft nach, schwere Jalousien können da leicht zur Qual werden. Mit einer elektronischen Jalousiesteuerung lassen sich Jalousien ganz automatisch herauf- und herabfahren. Sind die Uhrzeiten einprogrammiert, bewegen sich die Jalousien pünktlich von allein. Gespeichert werden können eine Auf- und eine Abfahrtszeit für werktags und für das Wochenende. Eine manuelle Bedienung und Abschaltung der Automatik ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Eine Zeitschaltfunktion bietet auch die SCHUKO-Steckdose mit einem Zeitschalter. Damit garantiert nichts anbrennt versorgt diese praktische Kombination die Kaffeemaschine und andere Verbraucher, von denen eine Gefahr ausgehen kann, nur für eine bestimmte Zeit mit Strom und schaltet ihn danach ab. Dank des großen Drehreglers lässt sich die Zeitschaltuhr so einfach bedienen wie eine Eieruhr.

Das Gira System 106 garantiert Komfort, Sicherheit und ein elegantes Erscheinungsbild an der Tür. Es ist modular aufgebaut und dementsprechend flexibel. Einfach auf die Wand montiert eignet sich das System ebenso für den Neubau wie für die Nachrüstung.
Die Gira Wohnungsstation Video AP 7 verbindet Wohnkomfort mit Sicherheit und beeindruckt durch ihr puristisches Design in zwei Farbvarianten: Reinweiß glänzend mit weißem Glas sowie Schwarz matt mit schwarzem Glas. Zur eleganten Optik passt das 7 Zoll (17,78 cm) messende Touchdisplay mit seiner homogenen Glasfront.
Der Gira Sensotec LED nutzt beim automatisch eingeschalteten Orientierungslicht eine integrierte LED-Orientierungsleuchte. Damit vereint er die Funktionen eines Bewegungsmelders, einer LED-Orientierungsleuchte und eines berührungslosen Schalters in einem Gerät. Bilder: Gira