News Forum

DIE HEIZSAISON LÄSST NIEMANDEN KALT!

Ab 1. Oktober werden hierzulande wieder die Heizungen angestellt

(bpr) „Ja, mit Sonnenschein von Juni bis September“, singt Rudi Carrell in seinem Hit „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“ aus dem Jahre 1975. Warme Temperaturen erwartet die Mehrheit der deutschen Bevölkerung aber bereits Ende April, denn ab 1. Mai gilt die Heizperiode als beendet und die Heizkörper bleiben bis zum 30. September kalt. Natürlich gibt es für diese Auszeit keine gesetzliche Regelung. Niemand ist verpflichtet, die Heizung im Herbst an- oder im Wonnemonat Mai auszustellen. Allein in diesem Jahr zogen sich die kühlen Tage noch bis in den Juni und in vielen Haushalten wurde geheizt.

Keine Frage der Zeit, sondern der Temperatur
Der Zeitraum vom 1. Oktober bis 30. April stellt lediglich einen Richtwert für die Heizsaison dar. Auch bei Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern, wann die Heizung angestellt sein muss und wann nicht, wird diese Zeitspanne zur Orientierung herangezogen. Wichtiger als das Datum ist jedoch die Innenraumtemperatur. Mieter haben in einer Wohnung Anspruch auf mindestens 18 Grad Celsius. Werde diese an zwei aufeinanderfolgenden Tagen nicht erreicht, weil die Heizung nicht funktioniert, kann eine Mietminderung in Betracht gezogen werden – auch außerhalb der üblichen Heizperiode. Zu Umfang und Höhe gibt es allerdings keine
gesetzlichen Vorschriften.

Effizient heizen und Energie sowie Kosten sparen
Je nach Außentemperatur, Zustand des Gebäudes, persönlichem Lüftungsverhalten und individuellem Kälteempfinden ist die Heizung bei vielen Menschen auch während der Übergangsphase in Frühling und Herbst in Betrieb. Frieren soll natürlich niemand, aber das ständige Ein- und Ausschalten kann die Effizienz einer Heizungsanlage beeinträchtigen. Wie man trotzdem richtig und energiesparend heizt, welche Heizsysteme und Brennstoffe es überhaupt gibt und was man tun kann, damit sich die Wärme in einem Raum optimal verteilt, können Interessierte im E-Book „Heizkosten sparen“ nachlesen. Es steht zum kostenlosen Download auf dem herstellerunabhängigen Portal Heizsparer.de unter www.heizsparer.de/spartipps/heizkosten/heizkosten-sparen-ebook bereit.

Die Innentemperatur bestimmt, wann Zeit zu Heizen ist.
Cover Ratgeber Heizkosten sparen Fotos: heizsparer.de/bpr