News Forum

Jetzt dreifaches Klima-Sparpotenzial nutzen

Die Bundesregierung hat ein gewaltiges Konjunkturpaket beschlossen, um die Auswirkungen der Corona-Krise abzumildern. Bestandteil ist unter anderem die Senkung des Mehrwertsteuersatzes von 19 Prozent auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von sieben auf fünf Prozent. Dies gilt im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020. Verbraucher, die nun überlegen Ihre Heizung gegen eine klimafreundliche Pelletheizung zu tauschen, haben gleich dreifaches Sparpotenzial.

(tdx) Neben dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz winkt die lukrative Kesseltauschprämie. Seit Jahresbeginn fördert die Bundesregierung den Heizungstausch und den Einbau umweltfreundlicher Pelletkessel über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) so attraktiv wie nie. Besonders belohnt werden Verbraucher, die ihre alte Ölheizung gegen eine moderne Pelletheizung tauschen. Sie erhalten 45 Prozent der Bruttoinvestitionskosten. Bauherren können sich über 35 Prozent Zuschuss freuen, wenn sie im Neubau eine Pellet-Brennwertheizung einbauen, oder eine andere Altanlage austauschen, wie z.B. Nachtspeicherheizungen, Koksöfen, Gasthermen oder Holzheizungen. Alle Informationen zur Förderung sind zu finden unter: www.oekofen.com/de-de/foerderungen-deutschland/
Auch die CO2-Steuer, die ab 2021 auf fossile Brennstoffe eingeführt wird und zunächst 25 Euro pro Tonne betragen wird, können sich Verbraucher mit einer CO2-neutralen Pelletheizungen sparen. Bei einem durchschnittlichen Ölverbrauch eines Einfamilienhauses beträgt die Steuer ab dem kommenden Jahr ca. 200 Euro. Durch die jährlichen Steigerungen sind bis 2026 mit über 400 Euro im Jahr zusätzlich zu den Brennstoffkosten zu rechnen.
Um das passende Pelletheizsystem zu finden, hat der Pelletkesselhersteller ÖkoFEN auf seiner Webseite www.oekofen.de den Online-Produktberater entwickelt. Mit ihm erhalten Bauherren und Modernisierer mit nur wenigen Klicks geeignete Produktempfehlungen inklusive eines unverbindlichen Richtpreises und der möglichen Fördermittel.
Mit dem Fördermittelrechner bietet ÖkoFEN außerdem einen bequemen Weg aus dem Förderdschungel, zur Ermittlung der individuellen Förderhöhe.
 

Die Bundesregierung hat ein gewaltiges Konjunkturpaket beschlossen, um die Auswirkungen der Corona-Krise abzumildern. Bestandteil ist unter anderem die Senkung des Mehrwertsteuersatzes von 19 Prozent auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von sieben auf fünf Prozent. Dies gilt im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020. Verbraucher, die nun überlegen Ihre Heizung gegen eine klimafreundliche Pelletheizung zu tauschen, haben zusammen mit der Kesseltauschprämie und dem CO2-Steuervorteil gleich dreifaches Sparpotenzial. Bild: tdx/ÖkoFEN