Terrasse renovieren = Hassaufgabe

Für alles was sonst nicht passt.

Moderatoren: Jenne, Quasimodo

Herber
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 09:16

Terrasse renovieren = Hassaufgabe

Beitrag von Herber »

Hallo Leute! :)

Meine Frau hat sich in den Kopf gesetzt unsere Terrasse zu renovieren. Und wer darf es machen? Natürlich ich. Die Platten sehen auch nicht mehr schön aus, also sie hat schon Recht. Nur ist es immer ein riesiger Arbeitsaufwand... Was habt ihr auf eurer Terrasse liegen? Gibt es besonders pflegeleichte Fliesen?

Schöne Feiertage euch! icon_blog-messias.gif
Benutzeravatar
Jenne
Moderator
Beiträge: 1814
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 09:23
Wohnort: Thüringen, das grüne Herz Deutschlands

Re: Terrasse renovieren = Hassaufgabe

Beitrag von Jenne »

Hallo und frohe Ostern,

wir werden in 2 bis 5 Jahren auch neue Platten verlegen.
Diese werden auf alle Fälle beschichtet sein. Auf unserer Terasse steht auch der Grill. Tropft mal was daneben sorgt die Beschichtung dafür, dass man es einfach wegspülen kann. Frage mal im Fachhandel. Sicherlich sind 40 oder 45 € pro m2 nicht billig aber das tut nur einmal weh. Ich bin da etwas penibel und ein schöner Belag darf auch sauber sein empfinde ich zumindest so. Schließlich liegt er dann auch wieder 20 Jahre und länger.
WPC Dielen und das ganze Zeug finde ich nicht so prickelnd. Mein Nachbar hat viel damit gebaut. Nach 5 oder 6 Jahren in der Sonne sieht man dass es nicht ewig hält und am Ende ist es Sondermüll der teuer entsorgt werden muss.
Benutzeravatar
Jimmy
Beiträge: 28
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 08:02

Re: Terrasse renovieren = Hassaufgabe

Beitrag von Jimmy »

Hallo in die Runde! :)
Ich verstehe dich - jeder hat so seine geliebten und verhassten Aufgaben rund ums Haus. Bei mir ist es Gartenarbeit. Ich hasse es einfach, den ganzen Tag im Beet zu stehen und rumzuwühlen. Bis sich die ersten Erfolge zeigen, dauert es Wochen oder gar Monate. Ich fühle mich wohl, wenn ich am Ende des Tages meine fertige Arbeit betrachten kann.

Meine Frau und ich haben unsere Terrasse zuletzt vor 2 Jahren renoviert. Es musste einfach ein bisschen mehr Fläche werden und außerdem gefielen uns die Platten nicht mehr. Kurzerhand haben wir uns selbst an das Projekt gesetzt und keinen Fliesenleger beauftragt. Die neuen Fliesen für Terrasse bestehen aus Feinsteinzeug. Bei uns fiel die Wahl auf 2cm Stärke. Vorteilhaft ist die Verlegung mit Stelzlagern, so dass der Altbelag einfach bleiben kann. Das hat uns viel Arbeit und Geld erspart. :daumen:

Wünsche ebenso schöne Ostern!
Limaa
Beiträge: 35
Registriert: Di 26. Jun 2018, 08:28

Re: Terrasse renovieren = Hassaufgabe

Beitrag von Limaa »

Wir haben auf den Treppen die in den Keller führen Fliesen mit rillen, also Fliesen, die nicht glatt sind. Solche würde ich nie wieder verlegen, der ganze Staub sammelt sich darin und man kriegt ihn nur durch mühsames schrubben mit einer Bürste raus...
SaschaBa
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 09:53
Wohnort: Kleve

Re: Terrasse renovieren = Hassaufgabe

Beitrag von SaschaBa »

Hallo Herber,

ich habe vor ca. 5 Jahren Terrassendielen aus WPC verlegt...
Das geht schnell und wenn man die danach imprägniert, muss man sich in Sachen Pflege auch um nix mehr kümmern, denn weil das ein Mix aus Kunststoff und Holz ist, bekommen die keinen Grünbelag... Nur mit Fett vom Grill verstehen sich die Terrassendielen nicht wirklich gut...

Einmal im Jahr mit nem Hochdruckreiniger drüber und neu imprägnieren, dass ist die Arbeit erledigt...

Weil sich die Platten bei Wärme ausdehnen, sollte man aber etwas Randabstand lassen...
Das habe ich vorher nicht beachtet und war gar nicht so leicht das im Nachhinein noch zu machen...

Für die Verlegung unserer ca 25qm Terrasse habe ich mit Ausrichten, sägen und festschrauben (unsichtbar) einen gemütlichen Samstag gebraucht...

Sonnige Grüße
Sascha
Antworten