Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Sägen, Spalten, Zubehör, Transport

Moderatoren: Jenne, Quasimodo

Antworten
jens123
Beiträge: 11
Registriert: Do 6. Okt 2011, 08:15

Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von jens123 »

Hallo ihr,
da ich mir gerne noch in diesem Jahr einen Kamin kaufen würde, überlege ich mir zusätzlich noch einen Holzspalter zu kaufen. Jetzt stellt sich für mich die Frage ob ein Spalter aus dem Baumark ausreicht!? Ich kann in nächster Zeit einen Menge Holz bekommen und das völlig kostenlos. Daher würde ich euch um eure Meinung bitten.

Viele Grüße,
Jens
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von ofus »

Ich habe einen Spalter, der zwar nicht vom Baumarkt ist, aufgrund des Preises aber wohl in der gleichen Liga spielt. (5t. Spaltkraft). Außer einem Ölwechsel, der erforderlich war, da die Spaltkraft ziemlich plötzlich kolossal nachlies, bin ich damit zufrieden.

Aber grundsätzlich, je mehr Tonnen, desto besser. Mein Holz muß ich schon manchmal ziemlich bitten, bis es nachgibt. Von daher, 5 Tonnen sind wohl das absolute Minimum.
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
madden
Beiträge: 29
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 18:06

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von madden »

Habe einen aus dem Baumarkt, für 119,- € konnte ich nicht widerstehen.
Dieser hat 4Tonnen und hat jetzt 1RM frisch gefälltes Holz kleingemacht.

Bei Plus gibt es gerade einen mit 5T für einen guten Preis:

http://www.plus.de/Atika-ASP-5-520-N-Br ... ageSize=30

VG
madden
Sönke
Beiträge: 103
Registriert: Do 19. Feb 2009, 13:17
Wohnort: Hamburg

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von Sönke »

madden hat geschrieben: Bei Plus gibt es gerade einen mit 5T für einen guten Preis:

http://www.plus.de/Atika-ASP-5-520-N-Br ... ageSize=30

VG
madden
Gut finde ich den Preis nicht.
Den, oder baugleiche, gibt es im Angebot bei diversen Baumärkten für deutlich weniger.

Ich hätte vor 2 Jahren 129 € für meinen zahlen müssen, habe ihn dann durch einen Gutschein + Rabattaktion
dann für deutlich unter 100 € bekommen.
Hat bis jetzt etwa 35 rm Holz gemacht und funktioniert immer noch.
Also mal die umliegenden Baumärkte abklappern.
madden
Beiträge: 29
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 18:06

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von madden »

Die Baumärkte in meiner Gegend verkaufen nur Spalter mit 4Tonnen. Ich selber habe auch einen 4T-Spalter.

Der bei Plus hat aber 5Tonnen!!!

Jetzt stellt sich die Frage ob man 5Tonnen braucht und ob es den Aufpreis wert ist.

VG
madden
Sönke
Beiträge: 103
Registriert: Do 19. Feb 2009, 13:17
Wohnort: Hamburg

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von Sönke »

Stimmt Madden, Du hast recht.
Der von Dir gezeigte hat 5, meiner nur 4.
Und "Deiner" spaltet 52 cm, meiner 37.
Den 5-Tonner hat Max Bahr für 229 €, ich war vorhin da.

Zu meinem 4-Tonner kann ich sagen, es ist erstaunlich was dieses Teil spaltet.
30-40 cm ohne Ast kein Problem, mit dickem Ast drin nicht mittig, aber wenn man den Holzverlauf beachtet
macht er das dann auch.
Bei meiner Eiche mit 70cm hat er gestreikt. Nachdem ich sie halbiert habe ging es, wenn ich sie nicht mittig
sondern gedrittelt angesetzt habe.

Fazit: Fürs Spalten von Holz in Ofenlänge reichen meiner Ansicht nach die 4 Tonnen, außer man braucht
längere Scheite als die 37 cm für seinen Ofen, dann muss es der 5-Tonner werden.
Bei 30 cm würde ich eher zum 4-Tonner tendieren, der Leerweg ist geringer. Ich habe bei meinem den Leerweg
mit einem Alu-U begrenzt, indem ich es über den Zylinder gelegt habe, so das er nicht mehr ganz einfahren kann.
Spart etwas Zeit.

Hat man aber in absehbarer Zeit vor auch Meterlängen zu Spalten, welche sich besser stapeln lassen,
sollte gleich in einen stehenden Spalter investiert werden.
Benutzeravatar
Jenne
Moderator
Beiträge: 1811
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 09:23
Wohnort: Thüringen, das grüne Herz Deutschlands

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von Jenne »

Hi,

sooo schlecht sind diese Spalter manchmal nicht. Und wenn man ein halbiertes sehr großes
Stück von der Kante her "abknabbert" ist es schon erstaunlich wie bequem man den einen
oder anderen Trum klein bekommt.
Bei der Geschwindigkeit und Robustheit muss man ebend abstriche machen.
Wie schon geschrieben; bei dicken Ästen im Holz auf den Faserverlauf achten :wink:
... bis denne, Jenne ;-)
jens123
Beiträge: 11
Registriert: Do 6. Okt 2011, 08:15

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von jens123 »

Hey,
viele Dank für die vielen Antworten :).
Die Frage ist ja Grundsätzlich ob ich mir einen Kamin kaufen will. JA, ich will schon, nur möchte ich gerne die Kosten so genau wie möglich versucher festzustellen. Ich bin Fan von echten Kaminen und nicht von Gel oder Ethanol-Modulen. Ja, 5t Spaltkraft, die reichen doch sicherlich locker aus um einfache Stämme zu spalten. Ich habe mal geschaut, für meinen Brennraum wären Scheite vom 20cm - 25cm optimal geeignet. Da bekomme ich die Längen bestimmt locker in den Baumarktspalter. Die Frage ist nur ob ich auch Astgabelungen damit gut klein bekomme oder nicht so gut. Ich habe mir ein Limit gesetzt, dass ich nciht mehr als 4000 Euro für alles zusammen ausgeben möchte. Dabei wären dann: Kaminofen, Spalter, ein paar Raummeter getroknetes Holz und Zubehör. Dafür müsste ich eigentlich etwas bekommen, woran ich auch lange freue haben werde.
Problem an der Sache ist - meine Freundin will den Dreck nicht :boese:
Wie steht ihr zu den Alternativen wie Gelkamine oder welche die mit Ethanol betrieben werden wie solche hier.

Was meint ihr?
Sönke
Beiträge: 103
Registriert: Do 19. Feb 2009, 13:17
Wohnort: Hamburg

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von Sönke »

Das im Link gezeigte ist keine Alternative.
Das macht nicht warm und sieht nicht aus.
Dann lieber keinen, ist meine Meinung.

Rechne mal für den Ofen mit Anschluß ~3500 (ist hoch gerechnet, denke ich. Mein Mörsoe gab es für 2400)
Holzspalter ~200
Kaminbesteck oder loser Feuerhake und Schaufel ~15-100
Dann hast Du noch 200-280 Euro über, da bekommst Du wenn Du einen fairen Händler findest
noch 3-4 rm Holz.

Wie würdest Du in Zukunft für Holz sorgen? Selbst sägen?
Dann macht eine Astgabel die der Spalter nicht schafft nicht viel. Die sägst Du dan einfach
längs durch. Und vom Rand der Gabelung sollte der Spalter es schaffen, dann ist es auch
schon kleiner.
jens123
Beiträge: 11
Registriert: Do 6. Okt 2011, 08:15

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von jens123 »

Das ist ja mein Problem. Ich würde schon gerne einen echten haben!
Problem ist echt der Holznachschub. Ich würde schon etwas bekommen, die Frage ist nur ob ich die Mengen bekomme, dass es sich lohnt damit zu heizen? Aus dem Bauchgefühl würde ich sagen, dass ich so 3 - 4 Raummeter in einem Winter durchbrenne - ist das realistisch?
Wegen dem Spalter: Ich hab das mal bei einem Bauern gesehen, der hatte einen riesen Holzspalter am Traktor :D - der hat alles klein gemacht. Dann kann ich also ruhig auf ein Modell aus dem Baumarkt zurückgreifen.
Ich werde in den nächsten Wochen versuchen mal Bilder zu posten, wenn sgeklappt hat.

Cool vielen Dank!
madden
Beiträge: 29
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 18:06

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von madden »

Moin,

meiner Meinung nach kannst Du auf ein Modell aus dem Baumarkt greifen.
Ich bin mit meinem sehr zufrieden.

Wieviel RM man wirklich verheizt, kann Dir, glaub ich, niemand erzählen. Hab mich auch schlau machen wollen, bevor ich
uns einen Kamin gekauft habe. Hab da Geschichten von 3-16RM pro Winter gehört. Danach war ich mehr verwirrt als schlau.

Habe mich jetzt an einen Kumpel gehalten, dieser hat ca. den gleichen Wohnraum, gleiches Alter des Hauses. Er hat für den letzten
Winter 6RM verheizt, war aber auch den ganzen Tag zu Hause und konnte immer nachlegen. Bei uns sieht es anders aus, beide
arbeiten, meine Frau ist erst ab 14:00 zu Hause. Ich versuche jetzt mit 2,5RM und 250KG Holzbriketts auszukommen. Wenns nicht
paßt muss ich noch einen Holzunterstand anbauen.

Meine Rechnung sieht so aus:

Kamin (Morsoe S10-40) inkl. Rohr, Holzfeuchtmessgerät, Wasserverdampfer 1600,-
Holzspalter 119,-
Dolmar ES-2140 A 199,-
X25 45,-
X11 36,-
Holzunterstände 300,-
Kaminbesteck 50,-

VG
madden
Benutzeravatar
Lupo
Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 08:03
Wohnort: Grossherzogthum Baden
Kontaktdaten:

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von Lupo »

moin jens.

wieviele qm oder cbm willst du denn ueberhaupt beheizen?
wie ist euer heizverhalten? (beide ganztags ausser haus oder daheim?)

erst wenn man die parameter kennt kann man eigentlich etwas empfehlen.

gel- und ethanolkamine sind keine alternative. kosten auch ein schweinegeld und machen nicht mal warm. :?

p.s. die 50 euronen fuers kaminbesteck kannst du dir auch sparen. braucht kein mensch.
ne metallschaufel aus dem baumarkt tut es locker um asche zu entfernen, schueren tut man im kaminofen nicht und wenn ein scheit im brennraum zu verruecken ist, nimmt man nen anderen scheit dazu her. auskehren wenn der ofen kalt ist mit nem normalen handfeger. fertig!
Ciao, Lupo (burning a Hase Delhi 124)
****************************
La curiosita e la madre della sapienza
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von ofus »

"p.s. die 50 euronen fuers kaminbesteck kannst du dir auch sparen. braucht kein mensch."

Das hängt aber von der Türgröße ab. Ohne meine Zange oder den Haken wäre ich ziemlich oft aufgeschmissen.

Aber 50 Euro müssen nicht sein, das stimmt wohl. Davon abgesehen ging es sowieso nur um den Link. Behaupte ich jetzt mal frech.
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Benutzeravatar
pookylg
Beiträge: 136
Registriert: So 2. Dez 2007, 15:29
Wohnort: mitten in Hessen

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von pookylg »

moin,

naja das besteck sollte beim kauf des ofens ja wohl raus springen das muß man nicht kaufen :D
Gruß Raphael

Contura 510 mit Specksteinplatte
Husqvarna 353
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Taugen die Spalter aus dem Baumarkt etwas?

Beitrag von ofus »

Äh, das sagst Du jetzt?!
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Antworten