Innenwand verklinkern

alles über den Ausbau

Moderatoren: Lupo, Jenne, Quasimodo

Antworten
FDK
Beiträge: 5
Registriert: So 6. Sep 2009, 09:34
Wohnort: Siebengebirge, NRW

Innenwand verklinkern

Beitrag von FDK » Fr 11. Feb 2011, 14:26

Hallo!

Ich bin hier eher stiller Mitleser, lese häufig im Ofen&Kamin-Forum und habe mal eine Frage.

Wir ersetzen demnächst unseren alten Kaminofen und überlegen, die Wand hinter dem Ofen mit Klinker oder Verblendsteine zu verkleiden. Normalerweise sollte die Tapete bis auf die Putzschicht entfernt werden, um die Wand verklinkern/verblenden zu können. Dummerweise hat der Vorbesitzer unseres Hauses das Wohnzimmer mit Glasfasertapeten tapeziert. Das Zeug läßt sich sehr schwer von der Wand entfernen.

Welche Möglichkeiten habe ich, die Klinker/Verblendsteine ohne Entfernen der Tapete auf die Wand zu bringen? Geht aufkleben direkt auf die Wand? Oder wäre das Anbringen von z.B. feuerfesten Rigipsplatten an der Wand dann das klinkern/verblenden auf den Platten eine Alternative?

Niko!
Benutzeravatar
Lupo
Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 08:03
Wohnort: Grossherzogthum Baden
Kontaktdaten:

Re: Innenwand verklinkern

Beitrag von Lupo » Fr 11. Feb 2011, 20:33

moin fdk.

ich hab vor kurzem bei ba--haus vielerlei verblendmoeglichkeiten in natursteinoptik gesehen.
hat mir gut gefallen, der preis war auch ok.

koennte mir vorstellen das ganze mittels ein paar schrauben durch die fugen der verblendung noch zusaetzlich an der wand zu verduebeln.
dazu mussen natuerlich die bohrloecher angesenkt werden und danach mit fugenmaterial im gleichen farbton aufgefuellt werden.
das sollte aber ein kinderspiel sein.

idee? :)
Ciao, Lupo (burning a Hase Delhi 124)
****************************
La curiosita e la madre della sapienza
FDK
Beiträge: 5
Registriert: So 6. Sep 2009, 09:34
Wohnort: Siebengebirge, NRW

Re: Innenwand verklinkern

Beitrag von FDK » So 13. Feb 2011, 07:54

Hallo Lupo!

Das ist natürlich auch eine Idee... muß mal in den Laden gucken gehen.

Niko!
Benutzeravatar
Ichwar'snicht
Beiträge: 23
Registriert: So 22. Nov 2009, 10:20
Wohnort: Südniedersachsen

Re: Innenwand verklinkern

Beitrag von Ichwar'snicht » So 13. Feb 2011, 10:19

FDK hat geschrieben: Welche Möglichkeiten habe ich, die Klinker/Verblendsteine ohne Entfernen der Tapete auf die Wand zu bringen?
Keine, die Dir dauerhaft Freude bereiten wird.
FDK hat geschrieben: Geht aufkleben direkt auf die Wand?


Nicht mit der Tapete darunter. Ich gehe mal davon aus, daß Du Klinkerriemchen meinst welche auf die Wand geklebt werden.
Bei echten Klinkern/Verblendern kannst Du natürlich eine Vormauerschale vor die bestehende Wand mauern. Die mußt Du
dann mit 5 Mauerankern /m² an der bestehenden Wand verdübeln. Dabei ist aber zu beachten, daß diese auf die Betonbodenplatte gemauert werden muß.
Das heißt der Estrich muß erst weg. Außerdem ist dann das Gewicht der Vormauerschale zu beachten, also Statik berechnen.

FDK hat geschrieben: Oder wäre das Anbringen von z.B. feuerfesten Rigipsplatten an der Wand dann das klinkern/verblenden auf den Platten eine Alternative?
Würde funktionieren, wenn Du die Platten nicht mit Ansatzbinder auf die Glasfasertapete klebst.
Man sollte bedenken das auch Riemchen zwischen 20-40Kg/m² wiegen können. Ich würde dir bei dieser Lösung aber zu Fermacellplatten raten und diese wirklich solide zu verdübeln.

Meiner Meinung nach ist es am besten die alte Tapete zu entfernen. Den Putz mit Haftgrund zu behandeln und die Riemchen mit einem Hochwertigen Flexkleber zu verlegen.

MfG reinhart
Benutzeravatar
Polier
Beiträge: 11
Registriert: Do 3. Nov 2016, 01:34

Re: Innenwand verklinkern

Beitrag von Polier » Fr 24. Nov 2017, 17:54

Lass Dich von einem Maler beraten, die haben ihre eigenen Methoden um Glasfaser von der Wand zu bekommen. Keramischer Belag auf Fliesen geht nicht, das hält nicht dauerhaft. Und alle anderen genannten Lösungen sind einfach zu teuer.
Hank
Beiträge: 7
Registriert: Do 30. Aug 2018, 11:24

Re: Innenwand verklinkern

Beitrag von Hank » Mo 1. Okt 2018, 10:13

Alle zu teuer? Verstehe nicht, warum Keramik nicht gehen sollte. Was bedeutet schon dauerhaft. Nach ein paar Jahren muss doch ohnehin erneuern bzw. gefällts einem nicht mehr.
Benutzeravatar
Bastler
Beiträge: 12
Registriert: Do 3. Nov 2016, 01:40

Re: Innenwand verklinkern

Beitrag von Bastler » Mi 28. Nov 2018, 21:40

Ordentlich einweichen, einritzen und abziehen. Ist eine Mordsarbeit, aber runter muss die Glasfasertapete vorher.
Antworten