Kellerwände sanieren

alle Fragen zum Altbau

Moderatoren: Lupo, Jenne, Quasimodo

Antworten
Bieler
Beiträge: 5
Registriert: Di 13. Okt 2009, 23:59

Kellerwände sanieren

Beitrag von Bieler » So 5. Feb 2012, 21:36

Hallo zusammen,

ich habe mich vor längerer Zeit, bevor ich mir einen neuen Kaminofen gekauft habe, hier im Forum angemeldet.
Nachdem ich so letztlich die nötigen Infos für den Kauf des Ofens sammeln konnte und auch in der Zwischenzeit immer mal wieder mitgelesen habe, wollte ich Meinungen zu meinem aktuellen Projekt einholen.

Ich habe in unserem Haus (Baujahr 1939) den Keller von außen isoliert. Der Keller, bestehend aus 60-er Betonwänden (immernoch hart wie Stahl...) war vorher schon recht trocken und ich denke mit den ganzen von außen aufgebrachten Schichten dürfte er nun sehr trocken sein. Der Keller wurde bislang nur als Werkstatt, Heizraum, sowie Waschküche genutzt.

Jetzt möchte ich die Gelegenheit nutzen und eine kleine Kellerbar einbauen.

Nun meine konkrete Frage: Was ist für einen Aufbau und welchen Putz soll ich für die blanken Betonwände nutzen?
Wie sieht es mit den innen liegenden Wänden aus Tonziegel aus?

Auf letzteren befindet sich ein (unansehlicher) Putz. Ich denke daran, diesen zu entfernen, anschließend neu zu verfugen und es als Sichtmauerwerk zu belassen.

Ich bin dankbar für alle Hinweise und Tipps.

Gruß Bieler
Hausbauer
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Feb 2012, 00:10
Kontaktdaten:

Re: Kellerwände sanieren

Beitrag von Hausbauer » Mo 6. Feb 2012, 01:49

Ein normaler Kalk-Zementputz sollte fuer die Kellerraeume genuegen, auf keinen Fall wuerde ich einen Gipsputz verwenden.
buildtoo
Beiträge: 37
Registriert: Do 10. Mär 2016, 12:36

Re: Kellerwände sanieren

Beitrag von buildtoo » Do 20. Okt 2016, 10:37

Mit Gipsputz habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht, würde mich meinem Vorposter anschließen!
Baris2
Beiträge: 8
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 03:43

Re: Kellerwände sanieren

Beitrag von Baris2 » Do 24. Mai 2018, 03:15

Hi,

du kannst die Wände schön Mauern und anschließend verputzen. Solltest due Gipsplatten verwenden wollen, sollten diese Feuchtraumplatten sein.

Viele Grüße
Baris2
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Kellerwände sanieren

Beitrag von ofus » Do 7. Jun 2018, 11:00

Hallo,

warum kein Gipsputz?
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Benutzeravatar
Bastler
Beiträge: 12
Registriert: Do 3. Nov 2016, 01:40

Re: Kellerwände sanieren

Beitrag von Bastler » Fr 30. Nov 2018, 00:11

ofus hat geschrieben:Hallo,

warum kein Gipsputz?


Generell spricht selbst im Keller nichts gegen Gipsputz, es müssen halt nur die Vorraussetzungen dafür passen. Die Luftfeuchtigkeit darf nicht zu hoch sein und auch die Außenwand muss trocken sein. Leider ist das nicht überall so, ein Keller ist baubedingt in Sachen Feuchtigkeit ein Problemkind.

Wir haben in unserem Keller die Wände mit einem Zementleichtputz verputzt. Dieser Putz lässt sich sehr leicht verarbeiten und ist sehr offenporig. Das ist schon mal positiv, wenn es doch einmal ein Feuchtigkeitsproblem von außen gibt. Anschließend die Wand mit einer atmungsaktiven Farbe gestrichen und fertig ist das neue Kinozimmer. Wir uns für einen guten Beamer entschieden und genießen dort nun unsere Kinoabende.
Antworten