Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Moderatoren: Jenne, Quasimodo

Hu-Cky
Beiträge: 7
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:25
Wohnort: Velbert

Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von Hu-Cky »

Moin zusammen,

nach dem wir unser Haus im Oktober bezogen haben und seitdem auch einen Kaminofen haben, geht's langsam vorwärts.
Innen haben wir die 1. Wohnung fertig und die 2. Wohnung fast fertig.

Bei den wiedrigen Witterungsverhältnissen ist mir allerdings etwas aufgefallen.
Auf unserem Dach (Flachdach, ca. 200qm, Beton) bleibt der Schnee nicht lange liegen.
Außendämmung ist komplett vorhanden aber anscheinend ist das Dach nicht gut (oder garnicht) isoliert.

Was kann man da machen?
hat jemand die gleiche Situation und schon Abhilfe gefunden?

Gruß, Hu-Cky
Ich brauche keine Signatur :-)))
Mein Verein: www.shaolin-nrw.de
Benutzeravatar
Quasimodo
Moderator
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Nov 2007, 12:19
Wohnort: Ludwigsburg

Beitrag von Quasimodo »

Hallo Hu-Cky,

mit Flachdach kann ich zwar nicht dienen, aber ein gedämmtes Dach ist m.E. noch wichtiger als die gedämmte Außenfassade. Bei meinem Haus hab ich extrem von der Dämmung des Daches profitiert (im Sommer wie im Winter).

Mittlerweile liegt der Schnee auf meinem Dach mit am längsten in der Nachbarschaft (wobei allerdings auch die Farbe der Ziegel eine Rolle spielen - je dunkler, desto schneller schmitlz der Schnee). Wir haben durch die Dachisolierung den Verbrauch an Heizenergie um ca. 30% gesenkt bekommen.

Gruß
Quasimodo
Nunc est bibendum!
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von ofus »

Wir haben durch die Dachisolierung den Verbrauch an Heizenergie um ca. 30% gesenkt bekommen
Ist darunter noch ein (unbenutzter) Speicher? Oder ist der Dachboden gedämmt worden? oder beides? 30 Prozent finde ich enorm viel.
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Benutzeravatar
Quasimodo
Moderator
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Nov 2007, 12:19
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von Quasimodo »

Hi,

zwischen dem Dach und dem ausgebauten Dachgeschoss ist noch ein (bei uns sagt man) Spitzboden, welcher zusätzlich gedämmt wurde. Das Dach hat zusätzlich eine Hinterlüftung erhalten, welche sich insbesondere im Sommer angenehm bemerkbar macht. Und sicher haben noch weitere Energieeinsparungsmaßnahmen mitgewirkt (allerdings keine Dämmung an der Außenfassade) - so dass sich die Einsparung nicht genau zuteilen lässt. Allerdings war die Dachisolierung vor der Maßnahme recht besch.....eiden.

LG
Quasimodo
Nunc est bibendum!
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von ofus »

Aha, also wurde das Dach gedämmt und in der Waagerechten auch im "Spitzboden" auf der Decke des ausgebauten Dachgeschosses.

Bei mir ist das Dach nicht ausgebaut, aber wenn, dann gäbe es keinen Spitzboden, deswegen heißt das bei uns Speicher ;-) Und gedämmt ist gar nix.

Ich glaub, ich muß da demnächst doch mal ran.
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Benutzeravatar
Quasimodo
Moderator
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Nov 2007, 12:19
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von Quasimodo »

ofus hat geschrieben:Aha, also wurde das Dach gedämmt und in der Waagerechten auch im "Spitzboden" auf der Decke des ausgebauten Dachgeschosses...

...Ich glaub, ich muß da demnächst doch mal ran.
Hi,

richtig, genau so wurde gedämmt. Rigips beplankung (doppelt) Dampfbremse, ordentlich Dämmmaterial, Unterspannbahn, Lattung, unterlüftete Ziegel.

Im Winter warm und im Sommer angenehm kühl. Und ich kann das wirklich beurteilen, denn mein jetziges Schlafzimmer war in jungen Jahren bereits mein Kinderzimmer - im Winter saukalt und im Sommer brütende Hitze.

LG
Quasimodo
Nunc est bibendum!
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von ofus »

"denn mein jetziges Schlafzimmer war in jungen Jahren bereits mein Kinderzimmer - im Winter saukalt und im Sommer brütende Hitze."

Kommt mir bekannt vor. Allerdings schlafe ich bei offenem Fenster, da sind es dann schon mal 10-12 Grad im Raum morgens früh. ;-) :hugh
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Benutzeravatar
Quasimodo
Moderator
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Nov 2007, 12:19
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von Quasimodo »

[quote="ofus... Allerdings schlafe ich bei offenem Fenster, da sind es dann schon mal 10-12 Grad im Raum morgens früh. ;-) :hugh[/quote]

:shock: 10 Grad! Da wär ich schon längst geschieden :wink:

LG
Quasimodo
Nunc est bibendum!
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von ofus »

aktuell 11 Grad Plus drinnen und -8 draußen...
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
Benutzeravatar
roecker
Beiträge: 78
Registriert: Do 17. Dez 2009, 08:11
Wohnort: Kuhkaff am Bodensee

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von roecker »

ofus hat geschrieben:... aktuell 11 Grad Plus drinnen ...
da würde ich ärger mit meiner frau bekommen :roll:
Wer anderen eine Grube gräbt der hat ein Grubengrabgerät :-)
ofus
Beiträge: 613
Registriert: Do 26. Nov 2009, 10:38
Kontaktdaten:

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von ofus »

Kein Problem, solange man anschließend in Räume kommt, die wärmer sind (Badezimmer zum Beispiel).

Nur ist gestern, wo keiner im Haus war, die Heizung ausgefallen, und nun ist die Bude ziemlich frisch (also überall so 12-13 Grad). Vor fünf Minuten hab ich noch mal versucht, die Heizung zu überreden und siehe da, das Mistding geht wieder. Wie soll man da den Fehler finden, wenn sich der Techniker meldet, dem das Klagelied früh morgens auf den Anrufbeantworter gesprochen wurde, der sich aber noch nicht gemeldet hat.

Und bis der Ofen das Haus beheizt hat bei den Temperaturen und den Grundtemperaturen, das dauert. Gestern ab 17 Uhr befeuert und um 21.30 waren es dann etwa 17 Grad im Wohnzimmer (die Ausgangstemperatur weiß ich nicht mehr). Der Nachteil, wenn man einen Kachelofen hat.

Naja, jetzt geht die Heizung ja erst mal wieder und wenn sich der Monteur meldet, mal sehen.
Holzfeuer? Immer doch! Und wohin mit gebrauchten CDs? DVD Ankauf...
holzfaeller
Beiträge: 225
Registriert: Di 13. Nov 2007, 09:08
Wohnort: 21514 Güster
Kontaktdaten:

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von holzfaeller »

....jetzt habt Ihr ganz viel geschrieben, aber der Fragesteller hat noch keine Antwort ....
ich versuch' s mal:
Ältere Flachdächer haben sehr oft keine Wärmedämmung die den aktuellen Ansprüchen genügt.
Entweder kann man bei einer Neuabdichtung eine bessere Abdichtung mit integrieren oder aber bei guter vorhandener Abdichtung eine Umkehrdämmung / Umkehrdach anwenden bei der oberhalb der Abdichtung eine wetterbeständige und druckfeste Dämmung aufgebracht wird wie zum Beispiel roofmate von DOW oder gleichwertige Materialien anderer Hersteller.
Die wird dann mit einem Schutzvlies abgedeckt und beschwert...... erspart auf jeden Fall den Komplettneuafbau mit sämtlichen Anschlußdetails.
Einfach mal nach den Stichwörtern hier in meinem Text googeln!
Gruß
Arno Kuschow
Steinzeit ist vorbei!
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow / www.eco-casa.de
Hu-Cky
Beiträge: 7
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:25
Wohnort: Velbert

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von Hu-Cky »

Hi Holzfäller,

danke für die Antowrt.
Habe mir mal eben einen kurzen Überblick verschafft und werde das am WE mal vertiefen.

Mir ist nämlich daran gelegen, dass Dach erst zu isolieren und dann eine PV-Anlage dort hin zu stellen.
Dachfläche habe ich genug und nur am späten Vormittag eine Stunde Schatten auf ca. 15qm.

Nochmals Danke und Gruß, Hu-Cky
Ich brauche keine Signatur :-)))
Mein Verein: www.shaolin-nrw.de
gazuta
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 19:08

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von gazuta »

Hey, ich hab`s in einem anderen Thread schonmal erwähnt. Hier gibt`s einen guten Artikel wie man einen Flachdachaufbau abdichtet und dämmt. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
gazuta
Beiträge: 4
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 19:08

Re: Dachdämmung, was ist empfehlenswert ???

Beitrag von gazuta »

Folgendes ist vielleicht noch interessant, da es eigentlich der erste Schritt für eine vernünftige Wärmedämmung und damit Energiesparleistung sein dürfte: Wärmedämmung berechnen
Wir haben uns damit sehr sehr schwer getan und das dann letztlich auch machen lassen. Hilft ja nix...
Antworten