Nasse Terasse

Für alle allgemeinen Fragen und Beiträge

Moderatoren: Jenne, Quasimodo

Antworten
Herber
Beiträge: 26
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 09:16

Nasse Terasse

Beitrag von Herber »

Hallo alle zusammen,

wir wollten mal langsam unsere Terrasse renovieren, da wir direkt am Wald wohnen und ich hab das Gefühl dass sie durch die Feuchtigkeit immer schneller in die Jahre kommt.
Haben uns damals bewusst für Holz entschieden, weil wir das rustikale beibehalten wollten und haben sie auch ein bisschen vom Boden abgesetzt natürlich, damit das Regenwasser ablaufen kann und man nicht direkt in den Matsch läuft.
Nun hab ich aber das Gefühl dass wir bald einem kompletten Moosteppich ausgeliefert sind.

Wir sind am Überlegen, ob wir doch auf Steinplatten wechseln sollten, bin mir aber unsicher ob das unser Problem behebt oder die Feuchtigkeit sich dann anderweitig zeigt. Ich hoffe ich hab meine Lage ausreichend geschildert. :lol:
Ich suche jedenfalls nach einer Möglichkeit, dass unsere Terrasse lange schön bleibt und auch pflegeleichter ist und nicht so auf Feuchtigkeit reagiert.
Benutzeravatar
Jimmy
Beiträge: 41
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 08:02

Re: Nasse Terasse

Beitrag von Jimmy »

Hallo!
Auf Steinplatten wechseln nur weil die Terrasse Feuchtigkeit bekommt? Da gibt es andere Möglichkeiten.
Zunächst einmal muss natürlich das ganze Moos entfernt werden. Dann könnt ihr entweder die Holzlatten nochmal einzeln abschleifen und mit neuer Schutzlasur streichen, falls sie wirklich nicht mehr gut aussehen, oder falls sie noch "annehmbar sind": wasserfeste Holzlasur drauf. Damit sollten sie erstmal geschützt sein. Da auch ruhig 2-3 mal drüber gehen und das ganze jedes Jahr wiederholen (das Streichen, nicht das Abschleifen).
Anschließend würde ich in Terrassenprofile investieren, solche zum Beispiel: https://www.westermayrprofile.de/
Die Profile haben spezielle Bewässerungslöcher und die Montierung ist eigentlich selbsterklärend (wenn nicht haben sie auch Videos auf ihrer Homepage gepostet)

Wir haben auf unserer Terrasse Steinplatten und von anfang an ordentliche Profile, hatten bis jetzt keine Probleme mit Moos oÄ. :)
AHaas92
Beiträge: 15
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:14

Re: Nasse Terasse

Beitrag von AHaas92 »

Hallo,

da muss ich meinem Vorredner zustimmen. Man muss nicht direkt auf Steinplatten wechseln, nur weil die Terrasse Feuchtigkeit bekommt. Da gibt es auf jeden Fall andere und vor allem einfache Möglichkeiten... Bevor aber die "andere Möglichkeit" in Betracht gezogen wird, sollte zunächst einmal das ganze Moos entfernt werden. Dann könnte man theoretisch die Holzlatten nochmal einzeln abschleifen.

Anschließend würde ich in Schlitzrinnen investieren, das sind diese hier https://www.dachrinnenspezialist.de/ent ... innen.html
damit verhindert man nämlich, dass die Terrasse überschwemmt. Das Wasser wird über die ganze Rinnenlänge aufgenommen und durch den schmalen Schlitz abtransportiert. So müsste sich dein Problem in Zukunft lösen. Am besten kaufst du direkt ein Set (wie oben in dem Link) dann hast du alles in einem und kannst direkt losstarten. Wir hatten damals dasselbe Problem gehabt, aber das hat sich Gott sei Dank erledigt. Wir haben die Schlitzrinnen, welche wir online (s.o) bestellt haben, dank der Montageanleitung problemlos einbauen können. Seither genießen wir unsere Terrasse und müssen nicht mehr grübeln, wenn es draußen regnet!

Viel Erfolg
Antworten