Begriffsbestimmung: Veredelter Rohbau

Alles Fragen zu den Gewerken Rohbau, incl. Zimmerer und Dachdecker

Moderatoren: Jenne, Quasimodo

Antworten
Benutzeravatar
Lupo
Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 08:03
Wohnort: Grossherzogthum Baden
Kontaktdaten:

Begriffsbestimmung: Veredelter Rohbau

Beitrag von Lupo »

hallo @ all,

erstmal bin ich maechtig stolz den ersten Eintrag in dieses Forum verfassen zu duerfen. :wink:

Nun aber zum Thema. Kann mir jemand erklaeren was unter dem Begriff "veredelter Rohbau" im Zusammenhang mit einem Wohnhaus zu verstehen ist?
Gibts da gewisse, grundsaetzliche Gewerke die fertiggestellt sein muessen (sozusagen, das Haus muss in einem ganz bestimmten Zustand sein um den "Titel" zu verdienen)?

Ueber einige Hinweise (speziell aus der Profi-Ecke :wink: ) waere ich dankbar.
Ciao, Lupo (burning a Hase Delhi 124)
****************************
La curiosita e la madre della sapienza
Benutzeravatar
Quasimodo
Moderator
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Nov 2007, 12:19
Wohnort: Ludwigsburg

Beitrag von Quasimodo »

Hi Wölfchen (der Deflorist dieses Forums) :lol:

ich kenn nur "verdödelter Neubau" :lol: - und bin insofern auch gespannt, was es bedeutet :wink:

Gruß
Quasimodo
Nunc est bibendum!
Benutzeravatar
Lupo
Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 08:03
Wohnort: Grossherzogthum Baden
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo »

Quasimodo hat geschrieben:Hi Wölfchen (der Deflorist dieses Forums) :lol:
was solln das heissen 'deflorist'?
zitat:
Defloration
Als Defloration bezeichnet man ein z.B. durch Unkraut-Ex herbeigerufenes Massensterben von vegetarischem Lebensgut. Vegetarier nennen sich ebenso gerne Defloranisten. Ein beliebter Name auch: "Deflorata"
In der Biologie beschreibt die Defloration das Durchbrechen des weiblichen Hymens, auch Entjungferung genannt, wobei der Deflorierende nach dem Deflorationsakt die Deflorierte meistens sein ganzes Leben lang nicht mehr los wird. Defloristen dürfen auf keinen Fall mit Floristen oder Vergewaltigern verwechselt werden!
zitat ende.

8)
Ciao, Lupo (burning a Hase Delhi 124)
****************************
La curiosita e la madre della sapienza
holzfaeller
Beiträge: 225
Registriert: Di 13. Nov 2007, 09:08
Wohnort: 21514 Güster
Kontaktdaten:

Beitrag von holzfaeller »

....na ja, Du hast die zuvor jungfräuliche Abteilung Rohbau befleckt in diesem Forum, aber irgendwann musste es ja passieren :lol:
zurück zum Thema, ich denke daß der "veredelte Rohbau" keinerlei offizielle Bedeutung hat, das ist nur einer der vielen Begriffe die fantasievolle Verkäufer "ausscheiden", um ihr Angebot zu vernebeln.
Wir hatten uns ja schon an anderem Ort darüber unterhalten und ich wiederhole hier das Beispiel von dem scheinbar bis auf die Boden- und Wandbelege fertigen Haus, das von einem etablierten deutschen Fertighaushersteller als "belagfertig" angeboten wird und zu dem ich als kleiner Anbieter von Holzrahmenbauhäusern bis hin zum Passivhausstandard ein Alternativangebot unterbreiten sollte ...... mit dem erschreckenden Ergebnis, daß ich scheinbar deutlich teurer war obwohl ich weiß, daß ich ohne die ganzen Overheadkosten, den ganzen Wasserkopf, günstiger und besser bauen können müsste....
netterweise wurde mir dann die Baubeschreibung für das "belagfertige" Haus zugespielt und siehe da: es fehlten die Architektenkosten die Bodenplatte, die Erdarbeiten, die Estriche, die Heizungsanlage, Sanitär waren nur lose Rohre ohne jedes Eckventil, keine Innentüren und so weiter und so fort .......also ein etwas besserer Rohbau ab Oberkante Platte und plötzlich hatte ich wieder das deutlich bessere Angebot, zudem mit bessern Konstruktionsaufbauten 8) ...... dabei geht der Vorwurf nur zum Teil an den Hersteller der ja immerhin in seiner nicht geheimgehaltenen Baubeschreibung erläutert. was er mit belagfertig meint, auch der potentielle Bauherr muß sich anhören, daß er sich offenbar blenden lassen mag, beschissen werden will und sich dann im Rahmen des Bauablaufs oftmals wandelt zu demjenigen, der dann versucht, den Spieß umzudrehen und die Baufirma mit Gewalt um das geschuldete Geld zu bringen ....
das ganze System ist ziemlich krank, schade eigentlich weil die Häuser viel besser werden, wenn sie von Anfang bis Ende in einer harmonischen Zusammenarbeit entstehen!
Gruß
Arno Kuschow
Steinzeit ist vorbei!
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow / www.eco-casa.de
Benutzeravatar
Lupo
Moderator
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 08:03
Wohnort: Grossherzogthum Baden
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo »

holzfaeller hat geschrieben:....na ja, Du hast die zuvor jungfräuliche Abteilung Rohbau befleckt in diesem Forum, aber irgendwann musste es ja passieren :lol:
moin arno.

aaaaahhhh! :idea: jetzt geht mir ein licht auf...ich hab das rohbauforum defloriert. :lol:

herzlichen dank fuer den ausflug ins hausbaugewerbe und deine deutliche einschaetzung.
nun bin ich ein wenig schlauer und kann auch die info's an den eigentlich betroffenen weitergeben um einigermassen zu wissen auf was er achten soll wenn er den veredelten rohbau in augenschein nimmt.

vielen dank nochmals. :)
(werd auch an "anderer stelle" auf deinen beitrag antworten, nicht dass es ausschaut als wollte ich mich nicht bedanken :wink: )
Ciao, Lupo (burning a Hase Delhi 124)
****************************
La curiosita e la madre della sapienza
Benutzeravatar
Quasimodo
Moderator
Beiträge: 1405
Registriert: So 11. Nov 2007, 12:19
Wohnort: Ludwigsburg

Beitrag von Quasimodo »

Lupo hat geschrieben:
Quasimodo hat geschrieben:Hi Wölfchen (der Deflorist dieses Forums) :lol:
was solln das heissen 'deflorist'?
Mensch Wölfchen,

eben. Als "Erster in diesem Forenbereich" hast Du diesen entjungfert, also defloriert :D . Ich hoffe, es hat Spaß gemacht. Und du weißt ja: Der Erste bleibt immer besonders im Gedächtnis 8)

LG
Quasimodo
Nunc est bibendum!
Antworten