News Forum

GANZ AUS GLAS UND RAHMENLOS

Berner-Supeero lässt Hoftore schweben

Freitragend, komfortabel, rahmenlos und ganz aus Glas: So präsentiert sich das SL-Einfahrtstor „Schwebendes Glas“ der Berner-Herstellermarke Supeero. Die Glasscheibe kann dabei farbig, matt oder glänzend, mit oder ohne Druck sein oder einen Milchglaseffekt haben. Genauso kann das SL-Einfahrtstor durchsichtig oder blickdicht geliefert werden. Schutz vor Einbruch und Vandalismus bietet die 20 mm dicke Scheibe aus Verbund-Sicherheitsglas.

An ein repräsentatives Hoftor werden verschiedene Erwartungen gestellt. Es muss ungebetene Gäste fernhalten und zur Architektur des Hauses passen. Es ist somit auch ein Aushängeschild für das Objekt und dient als schmückendes Element. Aus diesen Gründen entscheiden sich immer mehr Firmen und private Bauherren für das „Schwebende Glas“ des schwäbischen Herstellers Berner Torantriebe KG mit Sitz in Rottenburg am Neckar.

Die nahezu rahmenlose Konstruktion ermöglicht es, Tore aus Glas scheinbar über dem Boden schweben zu lassen. Mittels einer einzigartigen Klebetechnik wird die Scheibe aufs Profil geklebt, welches dadurch unsichtbar bleibt. Somit passt sich das Tor stilsicher und perfekt seiner jeweiligen Umgebung an. Die Glasfüllung kann mal farbig, mal mit oder ohne Druck sein oder einen Milchglaseffekt haben – ganz nach Kundenwunsch. So ist das „Schwebende Glas“ nicht nur eine gefragte Anwendung im gewerblichen Bereich sondern auch im privaten Bereich für repräsentative Anwesen.

Möglich sind Durchfahrtsbreiten von bis zu 5 Metern, die Höhe ist bis 1,5 Meter variabel. Das Glastor wird steckerfertig auf der von Berner eigens konzipierten Montage- und Transportkonsole geliefert und nach Kundenwunsch projektbezogen gefertigt. Unterschiedliche Profillängen und wenig Verschnitt durch das patentierte Steck- und Spreizsystem garantieren eine absolut kraftschlüssige Profilverbindung.

Das SL-Einfahrtstor von Supeero erfüllt sämtliche Sicherheitsanforderungen und lässt sich jederzeit in einem einwandfreien, betriebssicheren Zustand bedienen. Der TÜV-zertifizierte kompakte Elektroantrieb mit seiner geschmeidigen Zahnstangentechnik arbeitet geräuscharm und laufruhig. Bis zu 40 Zyklen am Tag sind kein Problem, der Antrieb öffnet und schließt das Tor mit einer Geschwindigkeit von 150 Millimetern pro Sekunde. Bedienbar ist das Glastor per Handsender via Funkfernsteuerung, Schlüssel- und Code-Tastern oder über eine App. Weitere Infos zum „Schwebenden Glas“ erteilt Berner im Rahmen seines Messeauftritts bei der Architect@work am 1. und 2.12. in Stuttgart.

Trotz der angespannten Situation auf den Weltmärkten bleiben Berner Torantriebe auch weiterhin lieferfähig. Das schwäbische Unternehmen will auch alles dafür tun, damit es so bleibt. Allerdings gäbe es einige Umstände, die „außerhalb unserer Kontrolle liegen“. Daher bittet Berner seine Kunden um Nachsicht, wenn es aufgrund von Materialknappheit und Rohstoffpreisen dennoch zu Verzögerungen kommen sollte.

siehe auch: www.berner-torantriebe.eu

Unverwechselbar ist das Systemtor „Schwebendes Glas“ des schwäbischen Herstellers Supeero aus Rottenburg am Neckar. Seine freitragende rahmenlose Glasscheibe setzt klare Akzente und bietet viel Gestaltungsfreiheit. So kann die Glasfüllung mal farbig, mal mit oder ohne Druck sein oder einen Milchglaseffekt haben – ganz nach Kundenwunsch.
Überall, wo der erste Eindruck zählt, ist das SL-Einfahrtstor „Schwebendes Glas“ der Berner-Herstellermarke Supeero die richtige Wahl. Es überzeugt durch eine klare und ästhetische Formsprache in Kombination mit viel Gestaltungsfreiheit. Die VSG-Scheibe ist mit dem Profil verklebt. Letzteres ist dadurch unsichtbar. Fotos: © Berner Torantriebe